Wie man ein Paddle Board fährt

Stand-Up-Paddle-Board (oder SUP) ist ein Paddelsport, der sehr gut für Anfänger geeignet und leicht zu erlernen ist. Aber lass dich davon nicht täuschen! Beim Stand-Up-Paddling werden fast alle Muskelgruppen des Körpers beansprucht. Paddeln ist auch eine großartige Möglichkeit, einsame Flüsse oder lokale Küsten zu erkunden.

Mit dem aufblasbaren Paddleboard ist es einfacher denn je, das Surfbrett bei jedem Abenteuer mitzunehmen. Wenn Sie mit Stand-Up-Paddling nicht vertraut sind, machen Sie sich keine Sorgen! Mit unseren einfachen Tipps und Tricks sind Sie schon bald auf dem Wasser.

Bei all den verschiedenen SUP-Typen möchten Sie vielleicht wissen, welches Paddle-Board Sie kaufen sollten und welche Paddle-Board-Größe Ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Bei der Auswahl von SUP müssen Anfänger einige einfache Dinge beachten.

So funktioniert das Stand-Up-Paddle

Auf dem Paddle Board stehen: Was machst du auf dem Stand-Up-Paddle-Board? Natürlich stehen! Aber auch das ist knifflig, denn es braucht mehrere Versuche, um eine Balance zu finden. Verwenden Sie zuerst den mittleren Griff, um das Paddle Board ins Wasser zu bringen. Legen Sie das Paddel auf das Brett und knien Sie sich dann zuerst in die Mitte des Bretts. Gehe langsam in die Hocke, einen Fuß nach dem anderen.

Trennen Sie Ihre Füße schulterbreit auseinander, auf der linken und rechten Seite des Griffs. Stehen Sie weiter auf und beugen Sie Ihre Knie nur leicht. Achte darauf, dass du immer den Rücken gerade hältst. Ihre Zehen sollten nach vorne zeigen, und Sie auch! Der Blick in die Zukunft kann Ihnen helfen, das Gleichgewicht zu halten.

So halten Sie das Ruder:

Auch wenn dies nicht intuitiv erscheinen mag, halten Sie das Paddel so, dass der Winkel der Klinge von Ihnen weg ist, anstatt auf Sie zu zeigen. Erreiche mit einer Hand die Oberseite des Griffs und mit der anderen die Unterseite des Ruders. Wenn Sie das Ruder über Ihren Kopf heben, sollten Ihre Ellbogen einen 90-Grad-Winkel bilden. Drehen Sie beim Seitenwechsel die Position der Hand.

Was anziehen beim Stand Up Paddling?

Was man bei Stand-Up-Paddles anzieht, hängt von der Temperatur und der Wahrscheinlichkeit ab, ins Wasser zu fallen. Warme Zeit: An einem warmen Sommertag müssen Sie keine Angst haben, nur in Badehose barfuß zu paddeln. Sie können auch Wassersportschuhe oder Deckschuhe tragen.

Wenn es kalt ist: Wenn es kalt ist, möchten Sie vielleicht einen Neoprenanzug tragen. Wirklich warm halten kann der Taucheranzug allerdings nur, wenn man sich unter Wasser befindet. Dies kann perfekt für Anfänger sein, die wissen, dass sie von vornherein häufig fallen gelassen werden. Aber außerhalb des Wassers werden Neoprenanzüge nur schwitzen und kleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.